«Wädenswil soll auch in Zukunft ein attraktiver Wohn- und Arbeitsort sein. Dazu braucht es innovative Ideen und den Willen, die Zukunft aktiv zu gestalten. Der Stadtrat nimmt diese Aufgabe ernst. Mit dem Konzept Werkstadt Zürisee hat er dazu die Initiative ergriffen. Unser Ziel ist es, Platz zu schaffen für Arbeitsplätze und dabei die vorhandene Fläche optimal zu nutzen. Wädenswil stärkt damit seine Position als regionales Zentrum und als interessanter Arbeitsort mit Ausstrahlung.»

Philipp Kutter, Stadtpräsident

Vision

Der Stadtrat schafft Platz für Gewerbe und Technologie, um Wädenswil als Wirtschaftsstandort zu stärken. Im Gebiet Rütihof, zwischen dem Stadtzentrum und der Autobahnzufahrt, entsteht ein Gewerbe- und Innovationspark namens «Werkstadt Zürisee». Die Stadt Wädenswil bietet dort zur Förderung des lokalen Gewerbes bezahlbares Bauland zu Selbstkosten an.

Mit der «Werkstadt Zürisee» schafft die Stadt Wädenswil auf einem ca. 40‘000 Quadratmeter grossen Areal (Baugrundstück Kat. Nr. 12894) einen idealen Standort mit besten Arbeitsbedingungen und Synergiepotenzialen. Mit kleinen bis mittleren Betrieben entsteht als neues Stadtquartier ein Arbeitsplatzzentrum von überregionaler Bedeutung, mit vielfältigen Nutzungen und idealer Verkehrsanbindung in die ganze Umgebung.

Dieses Projekt positioniert, die Stadt Wädenswil nicht nur als attraktiven Wohnort, sondern auch als interessanten Arbeitsstandort.
Der zukunftsweisende Gewerbe- und Innovationspark «Werkstadt Zürisee» auf einen Blick:

  • direkt an der Autobahnausfahrt Wädenswil
  • Handwerksbetriebe, Ausbildungsstätten, Technologiefirmen, etc. Tür an Tür
  • nachhaltiger Mehrwert durch Synergien und effiziente Zusammenarbeit
  • attraktive Konditionen
  • ideale Bedingungen für die Entfaltung und Expansion
  • einmalige Atmosphäre guter Nachbarschaft und gemeinsamer Interessen
  • ideale Arbeitsbedingungen für Unternehmer und Mitarbeiter
  • die richtigen Fachkräfte, Spezialisten, Produzenten und Dienstleister konzentriert an einem Ort
  • hervorragendes Image als Standort von Innovation und geballter Wirtschaftskraft

Grosse Nachfrage

Die stadtinterne Arbeitsgruppe für die Arealentwicklung «Werkstadt Zürisee» stellte beim regionalen Gewerbe Ende 2013 eine grosse Nachfrage fest. Unter den Interessenten finden sich etwa Handwerksbetriebe, Technologiefirmen, Bildungsinstitutionen und der Kanton Zürich, der einen Standort für ein Busdepot sucht.
Gemäss den bis jetzt schriftlich eingegangenen Interessensbekundungen («Letter of Intent») übersteigt die Nachfrage vorläufig gar das Angebot. Priorität bei der Vergabe haben Gewerbebetriebe und Unternehmungen aus der Region, die für ihre Betriebsgrösse ein angemessenes Arbeitsplatzangebot schaffen. Grossflächige Anlagen wie Einkaufs- und Logistikzentren oder Lagerhallen können nicht berücksichtigt werden.